Hallo, liebe Kinder und Jugendliche!

Die Jugendfeuerwehr der freiwilligen Feuerwehr Vieselbach bietet allen, die mindestens 6 Jahre alt sind, eine Freizeitbeschäftigung, die vor allem Spaß macht und besondere Erlebnisse beinhaltet.
Wer vielleicht Interesse hat, kann sich mit seinen Eltern oder auch allein bei unserem nächsten Jugenddienst vorstellen. Die Termine sind alle 14 Tage immer samstags.

Also traut Euch und werdet Mitglied in der Jugendfeuerwehr Vieselbach!



Wer sind wir ?

Unter der Führung von unserem Jugendwarten, Steve Engelhardt, und Andreas Engelhardt bestehen wir aus einer gut gemischten Truppe Jungendlicher, die zwischen 6 und 14 Jahren alt sind. Unsere Treffen finden außerhalb der Ferien immer samstags im Gerätehaus statt.

                                                       

Bei den Treffen geht es natürlich nicht streng zu, man muss aber schon ein kleines bisschen aufpassen, damit man die Grundkenntnisse der Feuerwehr und alles, was dazu gehört, erlernen kann.

Dazu gehören:


- Fahrzeug - und Gerätekunde 
- Theoretischer und praktischer Unterricht
- Funktion und Wirkungsweise von Löschgeräten
- Sportliche Aktivitäten
-
 Spiel und Spaß  
- Ausflüge,  Jugendzeltlager


Natürlich bekommt Ihr auch eine eigene Uniform.

Mit 16 Jahren besteht dann für Euch die Möglichkeit,  in die Einsatzabteilung zu wechseln
.


Unsere Jugendfeuerwehr wurde im Juni 1972 in Vieselbach gegründet. Damals Arbeitsgemeinschaft  "Junger Brandschutzhelfer".

                                 

Hier ist noch ein Gedicht an die Jugendfeuerwehr von Hartmut Reinsch ©
(deutsch-kanadischer Feuerwehrdichter)
in Toronto / KANADA

Die Jugendfeuerwehr
Nichts macht mehr Spaß, doch ist eine große Ehr´,
dabei zu sein, bei der Jugendfeuerwehr!
Die Kameradschaft ist alles und einmalig,
bei der Jugend der freiwilligen Feuerwehr.
Die gesamte junge Mannschaft übt und trainiert,
über Fahrzeuge und Ausrüstungen wird vieles gelehrt.
Ordnung und Disziplin wird groß geschrieben,
und der Lohn ihrer Tat ist bei allen begehrt!
Die Jugendfeuerwehrwarte sind zumeist sehr strenge,
bei der Ausbildung der Feuerwehr muss es so sein!
Wenn es im Einsatz später richtig drauf ankommt,
da steht mancher im Kampfe mit dem Feuer allein.
Dann kommt es drauf an, was man zuvor erlernte,
was zu tun ist, wenn man selbst entscheiden muss,
die Lehren der Alten, noch frisch im Sinn,
sind dann sehr wichtig, oder sonst ist es Schluss!
Die Alten und die Jungen bleiben dadurch verbunden,
und wenn nur im Geiste bei jedem Gefecht!
Respekt für einander, dieser sollte stets sein,
bei der Feuerwehr ist die Kameradschaft noch echt!
Doch auch Spaß muss sein bei den Jugendlichen,
und bei manchem Treffen geht es ganz toll her...!
Erlebt wahre Freundschaft unter Gleichgesinnten,
werde Mitglied der Jugendfeuerwehr!



geschrieben
am 9. April 2004
 

von Hartmut Reinsch ©
(deutsch-kanadischer Feuerwehrdichter)
in Toronto / KANADA